Sonntag, 21 April 2019

Geländehindernisse

Der Fahr- und Kutschenverein Teutoburger Wald hat auf der Fahranlage in Schlangen-Oesterholz fünf Geländehindernisse zur Verfügung.

Hier eine kurze Vorstellung der einzelnen Hindernisse:

 

"Thusnelda"

H_1

 "Thusnelda" versetzt den Fahrer in die Zeit der Varusschlacht zurück.

Unter der Beobachtung unserer "Thusnelda" kann dieses großzügige Hindernis schnell durchfahren werden,

aber Vorsicht, hier ist schon so mancher verwirrt ausgeschieden.

 

 

"Die Sandkuhle mit Haus"

H_2

"Die Sandkuhle mit Haus" ist geprägt durch eine kreuzförmig überdachte, auf- und abwärtsführende Durchfahrt im tiefen Sand.

Dieses Hindernis erfordert von Fahrern und Pferden etwas Überwindung, da es sehr schnell durchfahren werden kann.

 

 

"Schotterberg"

H_3

Das "Schotterberg" Hindernis ist durch die verschiedene Untergrundmaterialien anspruchsvoll.

Der Hügel kann aus vier verschiedenen Richtungen überfahren werden und wird mit den Bäumen zu einem Naturhindernis.

 

 

"Reifen-Reese" 

H_4

Das "Reifen-Reese" Hindernis hat natürlich seinen Charakter durch die unterschiedlichen Zylinderdurchfahrten.

Es wird rechts und links durch einen Wall begrenz. Auch dieses Hindernis ist auf festem Untergrund schnell zu durchfahren.

 

 

"Wasser-/Wallkombination"

H_5

Die "Wasser-/Wallkombination" ist wohl das schwierigste Hindernis.

Dieses Hindernis besteht aus einer ca. 10m langen Wasserdurchfahrt und einem ca. 2m hohen und 10m langen Wall.

12 Pfeiler verwirren zusätzlich durch verschieden Tormöglichkeiten

Partner des Fahr u. Kutschenverein Teutoburger Wald e.V.
Partner des Fahr u. Kutschenverein Teutoburger Wald e.V.