Fahrturnier 2012 voller Überraschungen

das jährliche Fahrturnier des Fahr -u. Kutschenverein Teutoburger Wald e.V. hatte für die Akteure einige Überraschungen parat. So konnte man das Wetter nicht einschätzen, durch ständige Schauer und starken Wind wurde viel von den Startern abverlangt. Am 21. April wurden die Dressurprüfungen in den Klassen E und A sowie das Hindernisfahren absolviert.

Am 22. April wurden dann die Geländeprüfungen in den Klassen E und A durchgeführt. Erstmalig wurden bei diesen Prüfungen die Phasen A-D durch eine kontrollierte Aufwärmphase unter den Augen der Richter und des Tierarztes durchgeführt. Dieses war für viele Teilnehmer „neu“, wurde aber gut angenommen.

Für die zahlreichen Zuschauer die an den beiden Tagen dem Geschehen folgten, war diese Variante der Prüfung attraktiverer, da sie die Gespanne wärend der gesammten  Vorbereitungszeit verfolgen konnten. Anschließend wurden dann in der Phase E die vier festen Hindernisse durchfahren.

In diesem Jahr hatte der Verein für seine Gäste eine besondere Überraschung vorbereitet, es wurde passend zum Beginn der Spargelsaison lecker Spargelgerichte angeboten.

Viele fleißige Helfer des Vereins haben wieder einmal für eine gelungene Veranstaltung gesorgt.

Der Fahr u. Kutschenverein Teutoburger Wald e.V. durfte dieses Jahr die „Lippische Meisterschaft der Fahrer „ austragen, hierzu zählten die Ergebnisse der jeweiligen Komb. Prüfungen der Klasse A.

Wir gratulieren den neuen „Lippischen Meistern“ und allen Platzierten.

Berichte aus dem Westfalen-Blatt: Westfalen-Blatt-1; Westfalen-Blatt-2

Ergebnisse

joomplu:4665  joomplu:4641
  

weitere Bilder in der Bildergalerie