Sonntag, 21 April 2019

Training beim Bundestrainer

Am 16. und 17. Juli 2015 fand auf der Vereinsanlage des Fahr- und Kutschenvereins Teutoburger Wald e.V.ein Fahrtraining
bei dem Bundestrainer Peter Tischer aus Neu Isenburg statt. Herr Tischer hat der durch seine langjährige Erfahrung
als Fahrer und Landes- und Bundestrainer ein geschultes Auge für Fahrer und Pferd.
Bei herrlich warmen Wetter waren 12 Fahrer mit ihrem Gespann aus der Umgebung angereist, um sich wichtigen Tipps,
Hilfen und Anregungen geben zu lassen. Die Spanne ging vom Fahranfänger bis zum erfahrenen Turnierfahrer.
Herr Tischer ging auf jeden Fahrer individuell ein und achtete u.a. auf die richtigen Sitz- und Leinenhaltung und -gebung,
die korrekte Peitschenhilfe, auf korrekte Hufschlagfiguren und das richtige Anfahren eines Kegelpaares im Hindernisparcours.
Viel Zeit nahm er sich auch um Fragen der Teilnehmer zu beantworten, Schwachpunkte zu erkennen und Lösungsansätze zu zeigen.
Oft nahm er auch die Leinen selbst in die Hand, um ein Gefühl für das Gespann zu bekommen und zu merken,
wo die Schwierigkeiten bei dem Pferd liegen. Wichtig für Herrn Tischer war es auch den Teilnehmern das Gymnastizieren
des Fahrpferdes vor der Kutsche nahe zu bringen, um Blockaden z.B. im Rücken oder Genick zu vermeiden.
Die Teilnehmer und der Trainer waren von den zwei Tagen hoch zufrieden und glücklich über die Verbesserungen der
Gespanne und es waren sich alle einig, so ein Training sollte wiederholt werden.

Bericht aus dem Westfalen-Blatt

Yvonne_Drinkuth_und_Peter_Tischer_mit_dem_Haflingerwallach_Merlin