Sternfahrt und Wanderung 2015

wappen_sternfahrtAuch in diesem Jahr haben sich zahlreiche Gespanne und Reiter der lippischen Fahrvereine R. u. F. Cherusker Remmighausen e.V., R. u. F. Schlangen und Fahr und Kutschenverein Teutoburger Wald e.V zu Ihre traditionelle Sternfahrt eingefunden.

Bei herbstlichen Wetter tarf man sich am Dreiländereck im Teutoburger Wald um nach einer kleinen Stärkung die Herbstausfahrt fortzusetzen.

 

Anschließend traf man sich zum Rinderwurst essen bei Martin Horstmann um gemeinsam den Nachmittag ausklingen zulassen.

Seit vielen Jahren wird die Tradition nun schon gepflegt und es für alle immer ein besonderes Ereignis zum Saisonende.

 

joomplu:3570

joomplu:3571

 

weitere Bilder in der Bildergalerie

Training beim Bundestrainer

Am 16. und 17. Juli 2015 fand auf der Vereinsanlage des Fahr- und Kutschenvereins Teutoburger Wald e.V.ein Fahrtraining
bei dem Bundestrainer Peter Tischer aus Neu Isenburg statt. Herr Tischer hat der durch seine langjährige Erfahrung
als Fahrer und Landes- und Bundestrainer ein geschultes Auge für Fahrer und Pferd.
Bei herrlich warmen Wetter waren 12 Fahrer mit ihrem Gespann aus der Umgebung angereist, um sich wichtigen Tipps,
Hilfen und Anregungen geben zu lassen. Die Spanne ging vom Fahranfänger bis zum erfahrenen Turnierfahrer.
Herr Tischer ging auf jeden Fahrer individuell ein und achtete u.a. auf die richtigen Sitz- und Leinenhaltung und -gebung,
die korrekte Peitschenhilfe, auf korrekte Hufschlagfiguren und das richtige Anfahren eines Kegelpaares im Hindernisparcours.
Viel Zeit nahm er sich auch um Fragen der Teilnehmer zu beantworten, Schwachpunkte zu erkennen und Lösungsansätze zu zeigen.
Oft nahm er auch die Leinen selbst in die Hand, um ein Gefühl für das Gespann zu bekommen und zu merken,
wo die Schwierigkeiten bei dem Pferd liegen. Wichtig für Herrn Tischer war es auch den Teilnehmern das Gymnastizieren
des Fahrpferdes vor der Kutsche nahe zu bringen, um Blockaden z.B. im Rücken oder Genick zu vermeiden.
Die Teilnehmer und der Trainer waren von den zwei Tagen hoch zufrieden und glücklich über die Verbesserungen der
Gespanne und es waren sich alle einig, so ein Training sollte wiederholt werden.

Bericht aus dem Westfalen-Blatt

Yvonne_Drinkuth_und_Peter_Tischer_mit_dem_Haflingerwallach_Merlin

Fahrabzeichenprüfung 2014

Der Fahr-und Kutschenverein Teutoburger Wald bot auch dieses Jahr wieder einen Fahrkurs unter der Leitung von Martin Horstmann (Trainer A) zum Erlangen des Fahrabzeichens der Klasse V an.

Damit verbunden war auch ein Lehrgang für den Basispass Pferdekunde, den Maike Hölscher (Trainer C) unterrichtete.

Mitte September fing der Kurs an und nach 12 Wochen fundierter Ausbildung war am Nikolaustag dann die Prüfung. 13 Teilnehmer von 12 bis 67 Jahren hatten sich angemeldet, um u.a. 

den sicheren Umgang mit Pferd und Kutsche, die korrekten Leinengriffe und Fahren nach dem „Achenbachenschen Fahrsystem“, das richtige Aufschirren und die gesetzlichen Vorschriften zu erlernen. Ein neuer Bestandteil ist nach der neuen APO die Bodenarbeit, in der u.a. das richtige Führen von der rechten und linken Seite und das Vorstellen auf der Dreiecksbahn enthalten sind.

Unter den kritischen Blicken der Richter Uwe Kröger und Theo Mengelkamp wurde erst der Basispass geprüft. Anschließend musste jeder Prüfling einen Bodenarbeitskurs mit einem Pferd abgehen. Nach dem praktischen Fahren und einer kurzen Mittagspause zum Aufwärmen wurden die Teilnehmer auch noch in der Theorie geprüft. Nach einem aufregenden Tag hatten alle Teilnehmer super bestanden und nahmen glücklich die Urkunden entgegen.

 

joomplu:3656

 

Basispass: Julius Mönnekes, Ferdinand Mönnekes, Anja Koch, Maren Kuba, Johanna Fröhling, Frank Fröhling, Diana Grehl

Fahrabzeichen Klasse V: Susanne Linnemann, Julius Mönnekes, Ferdinand Mönnekes, Anja Koch, Maren Kuba, Johanna Fröhling, Frank Fröhling, Diana Grehl, Hartmut Senft, Heiner Beckmann, Stefanie Süß, Christina Temme, Louisa Drinkuth.

weitere Bilder in der Bildergalerie